Musikwoche Schloss Weinberg

Jedes Jahr im Herbst verbringen die 6. und die 7. Klasse des Musikzweiges eine gemeinsame Seminarwoche auf Schloss Weinberg.

Das Schloss Weinberg bei Kefermarkt im oberösterreichischen Mühlviertel dient normalerweise Institutionen wie z. B. dem oberösterreichischen Musikschulwerk als Fortbildungszentrum und beherbergt auch immer wieder Ausstellungen verschiedenster Art.

Eine Woche im Oktober oder November jedoch mietet sich die Hegelgasse 12 in die ehrwürdigen Gemäuer ein, das Schloss „gehört“ (fast) exklusiv dem Musikzweig, und die ca. 60 Schülerinnen und Schüler nutzen die vielen Seminarräume in inspirierendem Ambiente zum Musizieren fast rund um die Uhr – sie sind zur Nachtruhe meist nur sehr schwer von ihren Instrumenten und Ensembles zu trennen.
Die Tatsache, dass sich die Seminarräume, die Unterkunft in den kürzlich renovierten Zimmern und die Vollpension in der hauseigenen Küche unter einem Dache befinden, machen diese Musikwoche zu einem rundum lustigen, motivierenden und auch ertragreichen Erlebnis und ermöglichen so ein wirklich intensives Proben in Ensembles und den Klassenchören bei flexiblen Übe- und Probezeiten.

Spontane Jamsessions finden genauso statt wie geplante Einheiten mit Gastreferenten, z. B. zu den Themen Rhythmus-Training, Auftrittsverhalten auf der Bühne oder Band- und Ensemblecoaching.

Die Schülerinnen und Schüler kehren meist müde, aber mit sehr vielen neuen musikalischen Erfahrungen und Eindrücken im Gepäck nach Wien zurück, und beim kurz darauf stattfindenden „Weinberg-Abend“ wird das Erarbeitete im Festsaal den Eltern, Freunden und anderen Musikinteressierten präsentiert.

Ein Lehr-Ziel der Seminarwoche in Weinberg ist es, den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, in den Ensembles selbstverantwortlich zu arbeiten, die Lehrerinnen und Lehrer fungieren hier hauptsächlich als unterstützende Coaches.
Weiters wird natürlich unter der Leitung der/des jeweiligen Klassenlehrerin/Klassenlehrers das Singen im Klassenchor intensiviert.
Eine Steigerung des musikalischen Niveaus um viele Stufen sowohl beim Einzelnen als auch im Klassenchor ist für die LehrerInnen und Eltern, aber auch für die SchülerInnen selbst nicht zu überhören und bestätigt, ganz abgesehen vom nicht minder wichtigen sozialen Faktor, somit jedes Jahr immer wieder die Weinberg-Woche als Fixpunkt im Kalender der Musikzweig-Klassen.

Link: Homepage Schloss Weinberg

 

WEINBERGWOCHEN IN DER H12 AUS SCHÜLERiNNEN-SICHT

Das Schloss Weinberg ist nicht nur eine Schlossanlage im oberösterreichischen Kefermarkt im Mühlviertel, sondern auch jährlich für die sechsten und  siebenten Klassen des Musik- und Polyästhetikzweiges der Hegelgasse 12  eine Art „Hogwarts“.
Die Idee der Musikwoche auf Schloss Weinberg: Musizieren, Kreativität und Zusammenarbeit.

Im Wintersemester fährt man im Zuge des Musikunterrichtes nach  Weinberg. Vor der Weinbergwoche sammeln wir Ideen für Stücke, die wir in  der Woche erarbeiten wollen, bereiten Noten vor und finden uns in  Gruppen zusammen. Für welche Stücke man sich entscheidet und an wie  vielen Projekten man arbeiten will, ist dabei uns überlassen.

Das Schloss verfügt über viele Prunkräume und Seminarräume, die größtenteils mit Klavieren ausgestattet sind, und ist daher für unsere Proben sehr gut geeignet.
Jeden Morgen wird unser Tag in Proben mit dem Klassenchor und Proben in den Ensembles eingeteilt. Diese wechseln sich meistens über den Tag verteilt ab, und so hat man Zeiten mit seiner ganzen Klasse, aber auch Zeiten für die eigenständigen Ensembles.
Einige MusiklehrerInnen fahren natürlich mit auf die Musikwoche. Sie singen mit uns ein, leiten die Klassenchöre und helfen während der Ensemblezeit.

Pausen werden in den Weinbergwochen selten gemacht, was jedoch an uns SchülerInnen liegt. Das Musizieren in den Kleingruppen ist nämlich nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Möglichkeit, Stücke so zu erarbeiten, wie man es sich vorstellt. Dabei wird oft die Zeit vergessen und außerdem eine Chance genutzt, die man während des Musikunterrichtes in der Schule nicht oft hat.

Am Ende der Woche gibt es eine Aufführung vor unseren MitschülerInnnen und LehrerInnen, um zu zeigen, was wir in der Woche erarbeitet und weitergebracht haben. Der eigentliche Weinbergabend findet dann kurze Zeit später im Festsaal der h12 vor SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und Freunden statt. Bei den beiden Weinbergabenden meiner Klasse war von
Instrumentalstücken über Mädchenchöre bis hin zu Bandstücken alles dabei und bot dadurch dem Publikum ein sehr abwechslungsreiches Programm.

Die beiden Weinbergwochen waren nicht nur tolle Erfahrungen, sondern haben auch unsere Klassengemeinschaft gestärkt. Daher lag am Ende unserer zweiten Weinbergwoche 2016 ein bisschen Traurigkeit in der Luft.
Doch eines steht fest:
Für unsere zukünftigen Klassentreffen haben wir
schon eine Location!

Joan Wermann, Schülerin der 8C

Kommende ME-Termine

November

21Nov15:3017:30Interne Klassenstunde Pfistermüller-Hötzinger15:30 - 17:30 Festsaal BORG Hegelgasse 12Art des Events:Musikerziehung,Polyästhetik

27Nov18:0019:306pm18:00 - 19:30 Festsaal BORG Hegelgasse 12Art des Events:Musikerziehung,Polyästhetik

Dezember

13Dez18:0019:306pm18:00 - 19:30 Festsaal BORG Hegelgasse 12Art des Events:Musikerziehung,Polyästhetik

19Dez18:0019:00Hegelgasse 12 meets Singschule Wien - weihnachtliche Konzertstunde18:00 - 19:00 Festsaal BORG Hegelgasse 12Art des Events:Musikerziehung

20Dez20:0021:30Weihnachtskonzert 2018 im Dom zu St. Stephan20:00 - 21:30 Stephansdom WienArt des Events:Musikerziehung

Januar

14Jan(Jan 14)9:0017(Jan 17)17:00Eignungsprüfungen Musikzweig9:00 - 17:00 (17) Art des Events:Musikerziehung

21Jan18:0019:306pm18:00 - 19:30 Festsaal BORG Hegelgasse 12Art des Events:Musikerziehung,Polyästhetik

28Jan19:3021:30chorus h12 im Konzerthaus19:30 - 21:30 Konzerthaus WienArt des Events:Musikerziehung

29Jan(Jan 29)8:0031(Jan 31)18:00Chortage8:00 - 18:00 (31) Art des Events:Musikerziehung

Falco goes school – Wettbewerb, Hannah K., 5D, Feb/Juni 2018

Mit folgendem Beitrag in Form eines Musikvideos nahm Hannah K. aus der 5D (Klasse: T. Bannholzer, Klavier: J. Hötzinger) beim diesjährigen Falco-goes-school-Wettbewerb teil und eroberte den sensationellen 4. Platz! Wir freuen uns mit ihr und gratulieren sehr sehr herzlich!

Schon eine Woche vor Bekanntgabe des Ergebnisses bekamen wir Besuch vom Team der Falco-Privat-Stiftung und Thomas David, dem Gewinner der „Großen Chance“ 2013, bei dem Hannah unabhängig von der endgültigen Platzierung mit folgenden Einladungen überrascht wurde:

(mehr …)

Jahresprojekt 7D, Mai 2018

Polyästhetikprojekt

Premiere: 27. Mai 2018 um 15:00 Uhr im MuTh
(weitere Termine folgen)

Von EMMA NEUBER (7D)

Der Polyästhetikzweig steht für Vielseitigkeit, Kreativität und Zusammenhalt.
Zusammen haben die Polyästhetikschüler in der 7. Klasse die Möglichkeit kreativ und vielseitig zu sein.

Das Polyästhetikprojekt ist eine Produktion, die Tanz, Schauspiel, Musik und Bildnerische Erziehung vereinen soll. Kein Projekt gleicht dem anderen, jedes Polyästhetikprojekt ist so individuell wie die Schüler selbst. Von Puppentheater, über Klassiker, Musicals bis zu selbstgeschriebenen Stücken war alles schon dabei. Es wird im Normalfall ein externer Regisseur oder Schauspieler hinzugezogen, der den Schülern helfen soll, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

(mehr …)

Festkonzert zur Einweihung des neuen Schimmel-Flügels, April 2018

SchülerInnen, LehrerInnen und auch AbsolventInnen begrüßten den neuen Schimmel-Konzertflügel im Festsaal mit einem buntgemischten Klavierprogramm.

Am 17. April 2018 fand um 18.00 Uhr im Festsaal der Hegelgasse 12 das Festkonzert zur Einweihung unseres neuen Flügels statt. (mehr …)

Lichtspiele

Die monochromen Malereien nach Filmstills sind eigentlich für den Hegelball 2017 als Dekorationsobjekte entstanden;

(mehr …)

Saxophon-Quartett nimmt Filmmusik für Trickfilm des AV-Zweiges auf, Februar 2018

Das Saxophon-Quartett der H12 avancierte zum Filmmusik-Ensemble:
Der AV-Zweig kreierte mit den im Studio unseres Tonmeisters Marco Battistella aufgenommenen Tracks des Ensembles einige Musikvideos, das sehr gelungene und coole Ergebnis sehen Sie hier.

(mehr …)

Grau raus – bunt rein!

Bereits fünf erste Plätze haben unsere SchülerInnen beim von der WKO ausgeschriebenen Ausmalprojekt „Grau raus – Bunt rein“ in den letzten Jahren eingeheimst…anbei unser bislang letztes Siegerprojekt…

(mehr …)

Kunst & Cocktails, WUK-Wien, Jänner 2018

Ein bunter Abend mit Beiträgen aus allen vier Zweigen, veranstaltet von der SchülerInnenvertretung der H12.
Über 300 Gäste genossen die künstlerischen Darbietungen, die toll zubereiteten Drinks und das Buffet.
Der Elternverein unterstützte das Event organisatorisch und übernahm das Ausfallsrisiko.
Es war großartig, herzliche Gratulation!

(mehr …)

VIRTU REAL 8D, September 2017

„symposium virtu.real – zur aesthetik des digitalen“

Am „symposium virtu.real“ der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung in St. Pölten war die 8D der Hegelgasse 12 mit zwei Beiträgen vertreten.

(mehr …)

„Joyces“ – Polyästhetikprojekt der 7D, Dezember 2016

Die Aufführungen des Polyästhetikprojektes fanden am
3.12., 5.12. und 6.12.2016 jeweils um 18:30 Uhr
im Festsaal des BORG I Hegelgasse 12 unter großem Publikumsinteresse statt.

Fotos und weitere Infos folgen!

Flashmob Stephans­platz und West­bahnhof, Juni 2013

150 Schülerinnen und Schüler des BORG Hegelgasse 12 rocken den Stephansplatz! Some Nights von Fun, präsentiert von allen Klassen des Musik- und Polyästhetikzweiges, in einem Überraschungskonzert mitten in und aus der (Touristen-)Menge! Als Supporting Act: Zwei Schülerinnen der 5C. Have Fun! 🙂 (mehr …)

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen