„symposium virtu.real – zur aesthetik des digitalen“

Am „symposium virtu.real“ der Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung in St. Pölten war die 8D der Hegelgasse 12 mit zwei Beiträgen vertreten.

Zeitgenössischer Tanz:
Tanzensemble der 8D
Musik: Marios Joannou Elia: „APOPHIS“ für Gitarrenquartett
Choreographie: Peter Beil & Margit Grabmayr-Schönbauer

Uraufführung „Pleorama“:
Stück für Chor (SAB), zwei Klavier und Violine
Musik: Marios Joannou Elia
Klassenchor der 8D (Leitung: Johannes Hötzinger)
Klavier: Nodoka Chiba, Yuri Takahasi
Violine: Michiko Suzuki (Gakugei University Tokyo)

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden, oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen